Gemeinschaftspraxis Sprenger

Vorsorgeuntersuchungen

Check- up 35

Alle zwei Jahre können Frauen und Männer ab dem 35. Lebensjahr eine Generaluntersuchung zur Früherkennung eventueller Erkrankungen durchführen lassen. Hierbei liegt das Hauptaugenmerk auf den Symptomen und Risiken der Herz-Kreislauf-  Nieren- und Diabeteserkrankung. Hierzu werden eine Anamnese , eine klinische und labormedizinische Untersuchung durchgeführt. Abschließend wird das Ergebnis mit Ihnen besprochen und gegebenenfalls eine weiterführende Diagnostik oder Therapie eingeleitet. Diese Untersuchung wird von ihrem Hausarzt durchgeführt.

Darmkrebsvorsorgeuntersuchung

Ab dem 50. Lebensjahr kann jeder gesetzlich Versicherte eine jährliche Untersuchung des Enddarms und einen Laborcheck auf Blut im Stuhl durchführen lassen ( Austastung des Rektums und Hämoccult-Test). Durchführung bei ihrem Hausarzt möglich. Ab dem 55. Lebensjahr können Sie 2 x innerhalb von zehn Jahren bei einem Gastroenterologen eine Darmspiegelung bekommen oder wahlweise alle zwei Jahre eine Untersuchung auf Blut im Stuhl. Beide Untersuchungen können sowohl von Frauen als auch von Männern wahrgenommen werden.

Prostatakrebsfrüherkennung

Einmal jährlich können Männer ab dem 45. Lebensjahr an einer Untersuchung zur Früherkennung des Prostatakrebses teilnehmen. Die Untersuchung sollte eine Genital- Prostata- und Hautuntersuchung beinhalten. Anschließend wird das Ergebnis mit Ihnen besprochen und bei Bedarf entsprechende Maßnahmen eingeleitet. Diese Untersuchung sollte bei ihrem Urologen durchgeführt werden.

Krebsfrüherkennung bei Frauen

Frauen ab dem 20.Lebensjahr können sich jährlich einer Genitaluntersuchung unterziehen. Hierzu gehören weiterhin eine gezielte Anamnese auf Regelstörungen, Ausfluss usw.  sowie ein zytologischer Abstrich. Frauen ab dem 30. Lebensjahr können jährlich eine Brust - und Hautuntersuchung durchführen lassen. Ebenso wie das Abtasten der Brust und der regionären Lymphknoten, gehören eine Anleitung zur Selbstuntersuchung der Brust zum Umfang der Vorsorgeuntersuchung. Frauen im Alter zwischen dem 50. und dem 69. Lebensjahr können alle zwei Jahre an einer Mammographie teilnehmen.  Sie bekommen eine Einladung zur Röntgenuntersuchung der Brust durch zertifizierte Screeningeinheiten.

Bitte holen Sie sich einen Überweisungsschein bei ihrem Hausarzt.

Vorsorgeuntersuchungen bei Kindern

Die Vorsorgeuntersuchungen  U1 - U11 sollten Sie unbedingt alle wahrnehmen. Diese Untersuchungen dienen dazu, Entwicklungsstörungen oder Erkrankungen ihres Kindes frühzeitig zu erkennen. Gerade hier ist es besonders wichtig, denn hier wird über den weiteren Lebensweg ihres Kindes entschieden.

Lassen Sie ihr Kind nur von einem erfahrenen Kinderarzt untersuchen!